Der Flugplatz

Im Norden Krefelds, im Ortsteil Traar liegt unser Flugplatz Krefeld-Egelsberg. Der Flugplatz ist ein Sonderlandeplatz mit einer 640 m langen Graspiste für motorgetriebene Luftfahrzeuge und einer 800 m langen Graspiste für den Windenstart von Segelflugzeugen.

Aussicht genießen

Das Flugplatz-Restaurant mit Biergarten und Kinderspielplatz bietet einen herrlichen Ausblick auf den Flugbetrieb sowie den schönsten Sonnenuntergang Krefelds.

Ausflugtipps

Ein Spaziergang durch das Naturschutzgebiet führt Sie zur historischen Egelsbergmühle, dem Wahrzeichen von Traar.

Mit dem Fahrrad erreichen Sie über die Niepkuhlenbrücke den Hülser Berg und entdecken den wunderschönen Niederrhein.

Besucher Info

Der Flugplatz Krefeld-Egelsberg ist ein Sonderlandeplatz im Ortsteil Traar der Stadt Krefeld.

Betreiber ist die am 3. Juni 1954 gegründete Flugplatzgemeinschaft Krefeld-Egelsberg e.V. In seiner heutigen Ausdehnung wurde der Verkehrslandeplatz mit einem großen Flugtag am 1. Juni 1969 in Betrieb genommen.

Die Grasbahn in Ausrichtung 060°/ 240° dient dem Motor- und Segelflugbetrieb der örtlichen Luftsportvereine. Das Bahnsystem unterscheidet zwischen der 640 m langen Motorflugbahn, einer Segelfluglandebahn und der 800 m langen Windenstartbahn.

Der Flugbetrieb findet zwischen April und Oktober am Wochenende sowie in der Wochenmitte bei gutem Wetter statt.

Die Platzfrequenz, Rufname „Krefeld Info“, liegt bei 120.680 MHz.

Briefing für Piloten

  • ICAO-Code: EDLK
  • Koordinaten: N 51° 23,10′    E 06° 35,26′
  • Höhe ü. NN: 141 ft / 43 m
  • Platzfrequenz: 120.680 MHz – Krefeld Info
  • Landebahn: 06 – 24
  • Abmessungen: 640 x 30m
  • Belag: Gras
  • Tragfähigkeit: 2000 kg MTOW; HEL 5700 kg MTOW
  • Tankstelle: Nein
  • Betriebszeit: PPR
  • PPR-Request: Tower-Tel: 02151-564801
  • Landegebühr: Private Flüge 5 €, für gewerbliche Flüge wird eine gesonderte Gebühr erhoben